Zurück

Zwischenbilanz: Viele Besucher und entspannte Stimmung auf der Mainfranken-Messe!

An den ersten sechs Messetagen kamen rund 60.500 Besucher, um die Mainfranken-Messe zu erkunden. Das Interesse der Besucher verteilte sich über alle Angebotsbereiche, so war auch am gut besuchten Feiertag ein entspannter Messebummel möglich. Noch bis einschließlich Sonntag bietet die Messe ein breites Angebot rund ums Bauen, Wohnen, Gesundheit, Genuss, Spiel und Sport sowie Mitmachaktionen und Bühnenproramme. Am Freitag steht mit der großen „Einheitswette“ von TV Mainfranken ein weiteres Highlight im Programm.

Würzburg – Viele Besucher nutzten den Feiertag, um die Mainfranken-Messe zu besuchen, so kamen alleine am Tag der Deutschen Einheit rund 16.000 Besucher auf das Messegelände am Würzburger Mainufer. Auch für die nächsten Messetage ist noch ein volles Programm geboten:

Am Freitagnachmittag geht es mit dem Bayern 2 Rucksackradio auf große Wanderung: Auf der BR-Bühne in Halle 11 geben Ernst Vogt und Thomas Huber Tipps und Informationen zu den Bergen, Outdoor und Natur. Wer sich für diese Themen interessiert, kann sich bei der Sektion Würzburg des Deutschen Alpenvereins und dem Kletterzentrum Würzburg in Halle 19 über den Klettersport informieren.

Die große Einheitswette auf der Mainfranken-Messe

Gemeinsam mit TV Mainfranken wird die Deutsche Einheit am Freitag, 4. Oktober auf der Mainfranken-Messe gefeiert und eine große Dorfwette ausgerufen, bei der sich alle Unterfranken beteiligen können. David Hasselhoff wurde beim Mauerfall für viele zur Stimme der Einheit mit seinem legendären Hit „Looking for  reedom“. TV Mainfranken sucht nun den größten LOOKING FOR FREEDOM-Chor aller Zeiten und ruft die Besucher dazu auf, stilecht im David Hasselhoff-Look – mit Sonnenbrille, 80-Jahre Lockenpracht, Lederjacke oder Strandlook – auf die Mainfranken- Messe zu kommen. Auf alle, die mitmachen, warten eine köstliche Überraschung sowie die Chance auf zwei Tickets für das Hasselhoff-Konzert in Leipzig.

Neben den zahlreichen Mitmachaktionen laden die rund 600 Aussteller der Mainfranken-Messe die Besucher dazu ein, sich gezielt zu informieren und den  essebesuch für individuelle Beratungsgespräche zu nutzen. So sind vor allem im Baubereich viele Fachberater vor Ort, um den Besuchern bei ihren Fragen
rund um den Hausbau, Sanierungsmaßnahmen, Heiztechniken und Energiethemen weiter zu helfen. Die Mainfranken-Messe läuft noch bis einschließlich Sonntag, 6. Oktober. Weitere Informationen unter www.mainfranken-messe.de.