21.09.17

Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden

Auf der Mainfranken-Messe finden die Besucher Informationsangebote rund um Gesundheit, Fitness und Prävention sowie Produkte, Trainingsgeräte und Helfer für den fitten Alltag. Zum Wohlbefinden gehören natürlich auch Mode, Beauty und Accessoires.

Würzburg – Im Gesundheitspark (Halle 12) sowie in Halle 13 (Fit und Gesund) informieren und beraten verschiedene medizinische und soziale Einrichtungen zu den wichtigsten Gesundheitsthemen, mit dabei sind unter anderem medizinische und therapeutische Einrichtungen des Bezirks, gemeinnützige Vereine und Sozialverbände sowie Krankenkassen und Kliniken.

GesundheitsPark

Verschiedene Einrichtungen, wie unter anderen der Arbeiter-Samariter-Bund, das Bayerische Rote Kreuz, die Deutsche Rentenversicherung und die Johanniter-Unfall-Hilfe nutzen die Mainfranken-Messe, um über ihre Aufgaben und Dienstleistungen zu informieren.

Der Mensch im Mittelpunkt bei den Kliniken des Bezirk Unterfranken

Eine wichtige Aufgabe des Bezirk Unterfranken ist das weite Feld der sozialen Sicherung und des Gesundheitswesens. So ist der Bezirk Träger zahlreicher medizinischer Einrichtungen und Klinken, von denen sich einige während der Mainfranken-Messe im GesundheitsPark in Halle 12 vorstellen: die Orthopädischen Krankenhäuser Schloss Werneck und König-Ludwig-Haus (Würzburg) sowie das Zentrum für Seelische Gesundheit am König-Ludwig-Haus, die Krankenhäuser für Psychiatrie,
Psychotherapie und Psychosomatische Medizin Lohr am Main und Schloss Werneck sowie das Thoraxzentrum Bezirk Unterfranken (Münnerstadt) und die Dr. Karl-Kroiß-Schule (Würzburg).

Universitätsklinikum Würzburg

Das Universitätsklinikum Würzburg stellt bei seinen Messepräsentationen in Halle 1 und Halle 12 das Thema Gesundheit in den Fokus. Es geht dabei um die medizinische Versorgung durch das Universitätsklinikum sowie um Forschung und Lehre. Die Einrichtungen, Kliniken und Fachabteilungen des Universitätsklinikums stellen sich den Messebesuchern vor und präsentieren Informationen zu neuesten Erkenntnissen und Methoden der modernen Medizin. Darüber hinaus gibt es Mitmachaktionen für die Besucher sowie Beratung zu Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen im Universitätsklinikum, dem größten Arbeitgeber der Region.

Selbsthilfegruppen stellen sich vor

Das Aktivbüro der Stadt Würzburg zeigt die vielfältigen Möglichkeiten der Selbsthilfe, so stellen 30 Selbsthilfegruppen und Nonprofit-Organisationen sich selbst und die Kraft der Selbsthilfe vor. Die Besucher können sich über die Arbeit der Gruppen informieren und sich mit den Gruppenleitern austauschen. Die Gruppen decken ein breites soziales und gesundheitliches Spektrum ab, zum Beispiel zu Themen, wie Ehrenamt, Alt hilft Jung sowie für Menschen, die mit Diabetes, Migräne, Essstörungen, Epilepsie, Parkinson oder verschiedenen anderen Krankheiten leben. Am Tag des Ehrenamts, dem 3. Oktober gibt es verschiedene Aktionen und die farbenfrohe Modenschau der Selbsthilfegruppe für thailändische Frauen.

Die AWO – so vielseitig wie das Leben

Die Angebote der AWO Unterfranken richten sich an alle, von Kindern und Jugendlichen bis zu Familien und Senioren und auch die Messepräsentation mit einer Mitmach-Fotoaktion richtet sich an alle Generationen. Darüber hinaus informiert die AWO zu Ausbildungsmöglichkeiten, über ihre geriatrische Rehabilitationsklinik in Würzburg sowie zu verschiedenen Gesundheitsthemen, so stehen die Themen Blutdruck, Blutzucker, Gleichgewicht und Massagen im Mittelpunkt. Eine Attraktion ist der Alterssimulationsanzug, mit dem ein Gefühl und Verständnis für die Beschwerden des Alters geweckt wird.

Bayerisches Rotes Kreuz

Am Informationsstand des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes können sich die Besucher zum Thema Blutspende informieren. Ein wichtiges Thema für alle, denn für die Vollversorgung der Patienten in Bayern mit Blutpräparaten an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr werden etwa 2.000 Blutspenden pro Tag benötigt.

Die AOK Gesundheitskasse bietet Information und Beratung zu allen Fragen der gesetzlichen Kranken- und Pflegekasse und lädt die Besucher darüber hinaus zur „5 Minuten Messe-Pause“ auf ihrem Messestand in Halle 21 ein. Die Lounge- und Relax-Zone macht verschiedene Entspannungsangebote erlebbar.

Fit und Gesund

In Halle 13 finden die Besucher Fitness- und Massageprodukte, Kosmetika und Beauty-Dienstleistungen sowie Outdoor-, Sport- und Freizeitbekleidung. Verschiedene Wellnesseinrichtungen, Thermen und Freizeitdestinationen finden die Besucher in Halle 21. Darüber hinaus gibt es dort Ideen und Ziele für die nächste Reise.

Mode „Made in Unterfranken“

Neben Entspannung, Fitness und Gesundheit gehören die Themen Mode und Beauty zu einem ganzheitlichen Wohlbefinden oftmals dazu. Die Halle 14 bietet Mode, Beauty, Schmuck und Accessoires. Unter dem Motto „individuell, exklusiv, maßgeschneidert“ zeigen Mitglieder der Innung des Bekleidungshandwerks Unterfranken in Halle 14 Möglichkeiten sich in Zeiten des Einheitslooks individuell zu kleiden. Dabei spielt die individuelle Stilberatung genauso eine wichtige Rolle, wie der persönliche Geschmack. Die Meister nehmen Maß und passen die Kleidungsstücke genau an. Die handwerkliche Verarbeitung verspricht Tragekomfort und Langlebigkeit und auch der „fair“-Gedanke spielt eine wichtige Rolle, so werden alte Kleidungsstücke als Redesign mit neuem Glanz versehen. Die Innung des Bekleidungshandwerks Unterfranken präsentiert eine kleine "lebende Werkstatt“. Es gibt handwerklich gefertigte Couture für Damen und Herren, Erklärungen zur Herstellung, und die Möglichkeit selbst kreativ zu werden.

Zurück

Begleiten Sie uns doch auch auf